Oft fängt die Produktion von Bauteilen und -gruppen mit einem Prototypenwerkzeug an, dass sehr einfach und kostengünstig für existierende Pressenplatten konstruiert wird. Später wird die ermittelte und optimierte Geometrie in einem Serienwerkzeug verwendet. Dieses Werkzeug wird meist in einem dedizierten Säulengestell verbaut und beinhaltet in der Regel alle Zieh- und Umformstationen, sofern die Bauteilgröße in Relation zur vorhandenen Presse dies zulässt. Die hier gezeigten Werkzeuge enthalten nur die Ziehstationen, der Einsatz einer Beschnittstation ist in der Regel möglich.